italiano
     deutsch     english
 
 
GARDA
”Wie sehr wünsche ich meine Freunde einen Augenblick neben mich, dass sie sich der Aussicht freuen könnten, die vor mir liegt!”
Johann Wolfgang von Goethe



Der Golf von Garda ist ein Juwel am tiefblauen See, umgeben von einer einzigartigen mediterranen Vegetation. Im Norden taucht der Monte Luppia in Form der fabelhaften Punta San Vigilio in den See ein, eine Pflichtetappe für berühmte Urlauber am Gardasee.
Im Süden grenzt die Bucht an den Burghügel „Colle della Rocca“. Durch einen Spazierweg durch das Grüne erreicht man die Spitze des Hügels, von wo man eine atemberaubende Aussicht genießen kann. Auf der „Rocca“ befand sich im Mittelalter die Burg von Garda, die dem gesamten See den Namen gab.

Garda ist ein beliebter und berühmter Ferienort; die Gassen der Altstadt, die einst von Fischern bewohnt wurden, beherbergen Geschäfte und gemütliche Restaurants. Die Fischereitradition ist auch heute noch sehr lebendig. Sitzt man an einer Bar auf der schönen Uferpromenade, kann man dem Treiben der Fischer zusehen, die den gefangenen Seefisch, Grundlage der typischen lokalen Gastronomie, an Land bringen.
Zu den wertvollsten und köstlichsten Fischen gehören sicherlich der eher seltene Karpfen, der Hecht (besonders lecker mit Sauce), die Forelle und die Schleie.
Zu den häufigsten Fischen gehören die Felchen und die Sardinen, die auf vielerlei Weise zubereitet werden. Das Olivenöl aus dem Gardagebiet ist die wichtigste Zutat, zusammen mit den erlesenen Weinen aus unserer Region.
Internet Service - Impressum